Aktivitäten

 

222 Socken für die Eckernförder Babys

Die Landfrauen Hüttener Berge waren mal wieder fleißig: Nach den beliebten Herzkissen, die sie schon mehrfach für die Imland-Klinik Rendsburg genäht haben, strickten sie nun bunte Babysöckchen für die Geburtsstation der Imland-Klinik in Eckernförde. Die Idee, wärmende Söckchen für die Neugeborenen in Eckernförde zu fertigen, kam von Kinderkrankenschwester Telse Thoms. Die Vorsitzende des Landfrauenvereins Hüttener Berge, Frauke Thode aus Groß Wittensee, war sofort begeistert von dem Projekt, und zehn Landfrauen gingen von da an in die Produktion.„An einem Abend kann man ein Paar Söckchen schaffen“, so Frauke Thode, und hält ein winziges buntes Exemplar hoch. Darunter sind klassische Söckchen mit vorgeformtem Fuß ebenso wie die auch sehr beliebten „Spiralsöckchen“, die nicht rutschen und sowohl über als auch unter dem Strampler getragen werden können. Stationsleitung Nadine Grüntjes nahm die Söckchen-Kollektion dankend entgegen. ez

Foto Imland Klinik
Foto Imland Klinik